© iStock / Vladimir_Timofeev

​​​​​​​Neues vom Lenkungskreis der ÖPNV Digitalisierungsoffensive NRW


Die Mitglieder des Lenkungskreises der ÖPNV Digitalisierungsoffensive NRW (LK DO) haben am 17.11.2021 unter Beteiligung der Verkehrsministerin Ina Brandes getagt.

Die Mitglieder des Lenkungskreises der ÖPNV Digitalisierungsoffensive NRW (LK DO) haben am 17.11.2021 unter Beteiligung der Verkehrsministerin Ina Brandes getagt.

Dort wurde das stufenweise Konzept zu Mobility-as-a-Service (MaaS) NRW durch die Vertreter:innen des Verkehrsministeriums vorgestellt und das Konzept zu MaaS 1.0 von den Teilnehmern befürwortet. Darüber hinaus wurde auf die kürzlich veröffentlichte Broschüre zu MaaS NRW und auf den Förderaufruf (Frist:15.12.2021) hingewiesen.

Des Weiteren wurde die Seamless Mobility Expert Group (SeMEG), ein Expertenbeirat aus wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Akteuren, vorgestellt, welche den MaaS NRW-Prozess in Zukunft begleiten und dem LK DO beratend zur Verfügung stehen soll.
Außerdem stand der aktuelle Sachstand zum eTarif, CiBo, mobil.nrw und Auslastungsinformationen sowie der „Leitfaden zur Standardisierung und Daten Governance im ÖPV in NRW“ auf der Agenda.

Im Rahmen einer vergangenen LK DO-Sitzung hat das KCD den Arbeitsauftrag erhalten, die Verzahnung von Themen der Digitalisierungsoffensive und MaaS NRW mit längerfristigen Planungsinstrumenten zu überprüfen. Nach ersten Gesprächen mit weiteren Digitalisierungsexperten und dem Zukunftsnetz Mobilität, wurde der Vorschlag zur Aufnahme von Digitalisierungsthemen in den Nahverkehrsplänen und öffentlichen Dienstleistungsaufträgen benannt und wird aktuell geprüft.

Eine wichtige Grundlage zur weiteren Vernetzung der Systeme stellt der Grundsatzvertrag der Digitalisierungsoffensive dar. Der Grundsatzvertrag eröffnet die Möglichkeit zum Abschluss von Kooperationsvereinbarungen zwischen den Teilnehmenden der Digitalisierungsoffensive. Es wird dazu aufgerufen, in diesem Rahmen weitere Kooperationsvereinbarungen zu treffen, um neue Projekte zu initiieren oder bestehende Systeme gemeinsam zu nutzen. Neben dem „Commitment zu MaaS 1.0“ haben sich die Mitglieder des LK DO auf die Aufnahme der Teilprojekte „Digitalisierung der Prozesse beim Schülerticket​“ und „Service Chat NRW“ in die Digitalisierungsoffensive geeignet.

Unser Tipp:

Nähere Informationen zur ÖPNV Digitalisierungsoffensive NRW finden Sie hier